Schulungsangebot

Aber: Wer taste anbieten will, muss seinen Qualitätsstandards genügen. taste ist ein personalintensives Instrument, das bestimmte Voraussetzungen für seinen Einsatz verlangt: das Vorhandensein von Werkstätten, Computern, Arbeitsräumen, Werkzeugen ebenso wie eine gute Steuerung durch das Verfahren sowie die Einbettung in Vor- und Nachbereitungssysteme von Schulen, Berufsberatung und Betrieben.
Zentrales Kriterium ist die gute Schulung der Anbieter und vor allem der dort tätigen Assessoren und Assessorinnen.

Die Entwicklung des Produkts taste – d.h. der Module, der Beobachtungsdimensionen und des Trainingskonzepts – wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Das gesamte taste-Material für die Assessor/inn/en-Schulungen und die Durchführung von taste liegt inzwischen übersichtlich auf einer CD-ROM vor und wird an die Absolventinnen des Assessor/inn/en-Trainings kostenlos abgegeben. Potenzielle Anbieter bekommen taste als Produkt also kostenfrei – bezahlen müssen sie für das Training derer, die es einsetzen wollen.

Unser Schulungsangebot finden Sie hier zum Download als PDF-Datei.

Finanzierungen für die Kosten der Durchführung von taste mit der Zielgruppe sind zu 50 % möglich nach § 33, SGB III, zu beantragen über die regionalen Arbeitsagenturen in Kombination mit Mitteln der für Schule und Berufsorientierung zuständigen Landesministerien und/oder in Kombination mit Mitteln der EU.

Weitere Informationen:
Ursula Neuhof /LIFEe.V.

c/o Neuhof Coaching
Tel.: 030 /86208819
e-mail: mail@neuhof-coaching.de